Unsere Firmengeschichte

Mit Achern wählte der Firmengründer Willi Fritsch (†) im Jahr 1969 für sein Unternehmen eine zentral erreichbare Lage in der starken Wirtschaftsregion Baden-Württemberg. Bis heute und in Zukunft soll dieser Standort für Qualität “Made in Germany” und geographische Nähe stehen.

2015 Firmengründer Willi Fritsch verstirbt nach langer Krankheit am 09.03.2015
2014 Einführung eines neuen zukunftsweisenden ERP-Systems (SIVAS 360)
Neue Aufstellung der Geschäftsführung: kaufmännisch / technisch
2009 40-jähriges Firmenjubiläum
2008 Umbau der Fertigungsbereiche nach neuen logistischen Gesichtspunkten (Lean Management)
2006 Übertragung der Gesellschaft an Ulrike Fritsch und Andrea Fritsch-Eichmann, die Töchter von Herrn Willi Fritsch
2003 Zertifizierung des Umwelt Management Systems nach DIN EN ISO 14001
2001 Bezug der neuen Produktionshalle mit 2.800 m² auf insgesamt annähernd 5.000 m² Fertigungs- und Bürofläche
1995 Zertifizierung des Qualität Management Systems nach DIN EN ISO 9001
1990 Neubau und Erschließung weiterer Büro- und Produktionsflächen um rund 1700 m²
1984 Zusammenführung der beiden Produktionsstandorte durch Erweiterung von Büro- und Produktionshalle
1979 Neue Fertigungshalle in der Gewerbestraße 37 in Achern-Önsbach
1969 Gründung der Willi Fritsch Elektronik mit Produktionsstätte in der “Alten Schule” in Achern-Önsbach